Kleinkind-online - Singen Spielen und Basteln mit Kleinkindern

Kniereiter

Kniereiter sind Spiele, bei denen das Kind (der Reiter) auf dem Schoß eines Erwachsenen (dem Pferd) sitzt. Durch die Bewegung der Beine des "Pferdes" wackelt der "Reiter" und wird durchgeschüttelt. Ergänzt wird das Spiel durch einen gleichzeitig gesprochenen Text, oft im Reimform. Diese Spielart gibt es schon seit sehr langer Zeit, da sie jederzeit und fast überall gespielt werden kann und keine Hilfsmittel benötigt werden. Aber egal wie alt das Spiel schon ist, Kleinkinder haben immer wieder große Freude daran.


Werbung

   

 

Kleines Pony

Ich bin ein kleines Pony,
mein Reiter der heißt Conny.

das Kind auf den Schoß nehmen und im Takt auf und ab wippen

Schreit Conny einmal "hopp",
dann lauf' ich im Galopp.

bei Galopp ganz schnell reiten

Ich bin ein kleines Pony,
mein Reiter der heißt Conny.

Wird mir die Puste knapp,
dann laufe ich im Trab.

bei Trab mittelschnell

Ich bin ein kleines Pony,
mein Reiter der heißt Conny.

Und komm' ich nicht mehr mit,
dann laufe ich im Schritt.

bei Schritt ganz langsam werden


Ich bin ein kleines Pony,
mein Reiter der heißt Conny.

Und mache ich dann schlapp,
dann werf' ich Conny ab.

das Kind "abwerfen" (aber natürlich dabei festhalten)


 

Werbung

   

 

Schifflein

das Kind auf den Schoß setzen und unter den Armen festhalten

Fährt ein Schifflein über's Meer,

schaukelt hin und schaukelt her

das Kind nach links und nach rechts schaukeln

kommt ein großer Sturm

ins Gesicht blasen


bläst das Schifflein um.

das Kind nach hinten umkippen


 

Hoppe hoppe Reiter

Hoppe hoppe Reiter,
wenn er fällt, dann schreit er.
Fällt er in den Graben,
fressen ihn die Raben.

das Kind auf den Schoß nehmen und im Sprech-Takt auf und ab wippen

Fällt er in den Sumpf,
dann macht der Reiter plumps.

das Kind "abwerfen" (aber natürlich dabei festhalten)

Hoppe hoppe Reiter,
wenn er fällt dann schreit er.
Fällt er in den Teich,
find' ihn keiner gleich.
Fällt er in die Hecken,
beißen ihn die Zecken,
fressen ihn die Müllermücken,

das Kind wieder auf den Schoß nehmen und im Takt auf und ab wippen

die ihn vorn und hinten zwicken.

den kleinen Reiter kitzeln


 

Werbung

   

 

Schotterwagen

das Kind auf die Oberschenkel mit Blick nach vorne setzen und am Oberkörper festhalten

"Anschnallen, Helm aufsetzen, anlassen"

dazu passende Gesten machen

"Schotterwagen, Schotterwagen,

kleine Steine, kleine Steine,

große Steine, große Steine,

glatte Straße, glatte Straße,

Holperstraße, Holperstraße,

Rechtskurve, Linkskurve,

Knie auf und ab bewegen erst leicht, dann stark, dann wieder leicht und wieder stark. Bei den Kurven zur Seite beugen.

Anhalten, Ausladen".

Die Beine auseinander nehmen und das Kind nach unten rutschen lassen (und dabei natürlich gut festhalten) alternativ kannn man "die Ladung" auch seitlich auskippen


 

So reiten die Damen

mit ausgestreckten Beinen hinsetzen und das Kind auf die Oberschenkel so nahe wie möglich an den Knien setzen und die Hände des Kindes halten

So reiten die Damen,
so reiten die Damen,
so reiten die Damen.

langsam abwechselnd das linke und das rechte Knie hochheben, so dass das Kind elegant reitet

So reiten die Herren,
so reiten die Herren,
so reiten die Herren.

beide Knie gleichzeitig im Takt hochziehen

So reiten die Bauern,
so reiten die Bauern,
so reiten die Bauern.

nie ganz schnell und so hoch wie möglich ziehen, so dass das Kind "aus dem Sattel gehoben wird"


 

nach oben