Kleinkind-online - Singen Spielen und Basteln mit Kleinkindern

tierische Fingspiele

 

Die Fliege summ-summ-summ

Schau, die Fliege summ-summ-summ,
sie fliegt um Deinen Kopf herum.

eine imaginäre Fliege zwischen Daumen und Zeigefinger halten und um den Kopf des Kindes kreisen lassen

Sie fühlt sich so bei Dir zuhaus'
und ruht sich auf der Nase aus.

die Fliege auf der Nase landen lassen

die Nase ist nur ein Beispiel, die Fliege kann natürlich auch noch auf anderen Körperteilen landen wie z.B. die Schulter, der Bauch, das Ohr ...


 

Die kleine Schnecke Max

Die kleine Schnecke Max
wollt' sich die Welt besehn

die Hand zur Faust machen und anschließend Zeige- und Mittelfinger als Fühler ausstrecken die "Schnecke" auf den Tisch oder Boden setzen

nahm's Häuschen huckepack und sagt auf Wiedersehn.

nun die andere Hand zur Faust machen und auf die Schnecke setzen

So vierzehn Tag lang kroch sie gerade aus

"los kriechen"

dann hatte sie genug

verschwand im Schneckenhaus.

mit der "Haus-Hand" die "Schnecken-Hand" umfassen


 

Werbung

Lustige Tierreime zum Vorlesen und Nachsprechen für die Kleinsten. Die farbenfrohen Illustrationen zeigen alle Tiere, die auf dem Bauernhof leben: die Kuh, den Esel, die Ziege und viele mehr. Und für alle, die gerne malen, gibt es als kleines Extra vier Bilder zum Ausmalen. Ein Bilderbuch für Kinder ab 2 Jahren.

 

Fünf Schweinchen

Fünf Schweinchen kommen gelaufen,
der Bauer will sie verkaufen:

mit den Fingern einer Hand den Arm von der Schultern zur Hand "runter marschieren"

das Schnüffelnäschen

an die Nase fassen und wackeln

das Wackelöhrchen

an das Ohr fassen und wackeln

das Kugelränzchen

auf den Bauch klopfen

das Ringelschwänzchen.

mit dem Zeigefinger ein Schwänzchen machen

Da ruft das kleine Wackelbein:

mit dem Fuß wackeln

"Kommt schnell, wir gehen heim!"

mit den Fingern den Arm wieder hoch marschieren


 

Kommt ein Mäuschen

Kommt ein Mäuschen,
kriecht ins Häuschen

mit Zeige- und Mittelfinger den Arm des Kindes "hochgehen"

will von der/dem ...

den Namen des Kindes einsetzen

den Speck.

das Kind hinterm Ohr kitzeln

spannender wird es, wenn man den Bauch hoch marschiert und mal links oder mal rechts kitzelt


 

Vögelein

In der Hecke ist ein Ästchen,

mit den flachen Händen eine Mauer andeuten

baut ein Vogel sich sein Nestchen.

mit den Händen eine Schale formen

Legt hinein zwei Eierlein,

Schale behalten und mit den beiden Daumen wackeln

brütet aus zwei Vögelein.

mit den Armen schwingen

Rufen Mutter piep, piep, piep,

mit Damen und Zeigefinder einen Schnabel machen

gib uns Körner gib, gib, gib.

mit den Händen zu sich winken


 

Mäusefamilie

Das ist Papamaus, sieht wie alle Mäuse aus:

mit dem Daumen wackeln

große Ohren,

mit den Händen große Ohren in die Luft malen

spitze Nase,

eine lange Nase andeuten

raues Fell

über die Hand des Kindes streichen

und einen Schwanz so lang.

beide Hände langsam weit auseinander ziehen

Das ist Mamamaus, sieht wie alle Mäuse aus: große Ohren ...

mit dem Zeigefinger wackeln - gleicher Text wie bei Daumen

Das ist Brudermaus, sieht wie alle Mäuse aus: große Ohren ...

mit dem Mittelfinger wackeln - gleicher Text wie bei Daumen

Das ist Schwestermaus, sieht wie alle Mäuse aus: große Ohren ...

mit dem Ringfinger wackeln - gleicher Text wie bei Daumen

Das ist Babymaus, sieht nicht wie alle Mäuse aus:

mit dem kleinen Finger wackeln

kleine Ohren,

mit den Händen kleine Ohren zeigen

Stupsnase,

auf die Nase stupsen

weiches Fell

über die Hand des Kindes streicheln

und einen Schwanz so kurz

beide Hände schnell und nur wenig auseinander ziehen


 

Werbung

Im Zoo ist richtig was los. Der kleine Elefant spritzt die Besucher mit Wasser nass, die Affen toben und klettern und der kleine Pinguin muss verarztet werden. In diesem Gucklochbuch entdecken Kinder ab 12 Monaten die bunte Welt des Zoos. Die Gucklöcher machen neugierig und laden die Kleinsten zum Vor- und Zurückblättern ein. Was wohl auf der nächsten Seite passiert?

 

Schnecke, Hase, Zwerg und Floh

rst kommt die Schnecke
und krabbelt um die Ecke.

Mit Zeige- und Mittelfinger den Arm des Kindes hoch laufen bis über die Schulter (=Ecke)

Dann kommt der Hase
und zwickt dich in die Nase.

dem Kind an der Nase zupfen

Jetzt kommt der Zwerg,
der klettert über'n Berg.

mit Zeige- und Mittelfinger weiter über den Kopf laufen

Nun kommt der Floh
und der macht so!

weiter zum Bauch laufen und das Kind einige Male sanft zwicken


 

Stachelschwein

Ich bin ein kleines Stachelschwein
und ziehe meine Stacheln ein

die offene Hand zeigen und mit den Fingern wackeln

erst 1, dann 2, dann 3, dann 4, dann 5

einen Finger nach dem anderen einziehen

dann strecke ich sie wieder aus

die Finger wieder ausstrecken

und laufe schnell nach Haus.

mit der Hand zum Kind "laufen" und kitzeln


 

Vögel

Alle meine Fingerlein
wollen heute Vögel sein.

beide Hände zeigen und mit den Fingern wackeln

Sie fliegen hoch,
sie fliegen nieder,

auf und ab zappeln

sie fliegen fort,
sie kommen wieder.

auseinander und wieder zusammen zappeln

sie bauen sich im Wald ein Nest

mit den Händen auf dem Kopf des Kindes landen

dort schlafen sie dann tief und fest.

über die Haare streichen


 

nach oben