Kleinkind blog Bücher Aktionsspiele Kinderlieder Ausmalbilder Fingerspiele Reime Bastelideen Gruppenspiele Geschichten Brettspiele Singspiele Kindermund Spielzeugtipps Linktipps Impressum

      Kleinkind blog  

Kleinkind-online - Titelseite

Aktivspielzeug - das Kettcar

Was gibt es schöneres als bei gutem Wetter draußen aktiv zu sein? Gerade für Kinder, die unter Aufmerksamkeits- oder Konzentrationsschwächen leiden, ist es wichtig, sich richtig „auspowern“ zu können.

Den natürlichen Bewegungsdrang ihres Kindes können Sie durch die Anschaffung eines passenden Outdoor-Spielzeug unterstützen. Ein gutes Aktivspielzeug ist das Kettcar. Durch den Antrieb per Pedal hält es ihr Kind immer in Bewegung und sorgt außerdem für eine Menge Spaß.

Besondere Eigenschaften für die Kleinsten

Einige Kettcars sind bereits für Kinder ab drei Jahren geeignet. Bei der Auswahl des Modells sollte auf eine Rücktrittbremse und den automatischen Freilauf geachtet werden, damit das Fahren möglichst einfach und vor allem sicher ist. Durch die intuitive Technik der Rücktrittbremse können selbst die Kleinsten schon schnell und sicher bremsen und haben von Anfang an Spaß am Fahren. Für Kleinkinder sollte das Modell außerdem nicht zu schwer sein, damit das Treten nicht zu anstrengend wird.

Für den kleinen Fahrer beziehungsweise die Fahrerin ist natürlich auch die Optik wichtig. Mittlerweile gibt es viele toll gestaltete Kettcars für Jungen und Mädchen in den unterschiedlichsten Ausführungen, so dass für jeden Geschmack etwas zu finden ist. Einen Überblick über das aktuelle Sortiment an kleinkindtauglichen Modellen können sie sich hier verschaffen.

Sicherheit geht vor

Wie bei jeder anderen Freizeitbeschäftigung geht auch beim Kettcarfahren die Sicherheit natürlich vor. Deshalb sollte ein Kettcar stets von guter und geprüfter Qualität sein. Achten Sie dabei besonders auf die Siegel von TÜV und GS, die regelmäßig die Sicherheit testen. Wichtig ist außerdem die ordnungsgemäße Wartung.

Wichtige Bestandteile für die Sicherheit des Karts wie Bremsen, Reifen und die Lenkung sollten in regelmäßigen Abständen auf ihre Funktionstüchtigkeit getestet werden, damit ihr Kind gut unterwegs ist. Zusätzlich empfiehlt sich das Tragen eines Helms, der den Kopf bei eventuellen Stürzen schützt.

Übung macht den Meister

Gerade am Anfang kann es für ungeübte Kinder noch etwas ungewohnt sein mit dem Kettcar zu fahren, so dass es vielleicht häufiger zu kleineren „Unfällen“ kommt. Deshalb sollte immer zuerst unter Aufsicht und in einem verkehrsberuhigten Bereich trainiert werden. Achten Sie auch darauf, dass nicht zu viele Hindernisse wie beispielsweise Autos im Weg stehen um Zusammenstöße und damit einhergehende Kratzern zu vermeiden. Die meisten Kinder brauchen aber selbst in jungen Jahren nur wenig Übung um sich an die Bedienung des Fahrzeugs zu gewöhnen und können schon in kurzer Zeit sicher damit fahren.


Schafft die Stühle ab!: Was Kinder durch Bewegung lernen Eine "bewegte Kindheit" fördert das Körpergefühl, die Konzentration und die schulischen Leistungen. Das Buch zeigt wie wichtig die Bewegung für Kinder ist. Es gibt viele praktische Tipps für den Alltag und Spielideen die man leicht umsetzen kann. Die Autorin geht auf die unterschiedlichen Bewegungsabläufe ein und macht deutlich warum sie so wichtig sind.

KurzCHECK - Motorische Entwicklung von Kindern

Die Kindesentwicklung von 1 bis 6 Jahren. - Meilensteine bis zum freien Laufen - Bewegungsentwicklung im ersten und zweiten Lebensjahr - Weitere Entwicklung bis ins Schulalter
- Grob- und Feinmotorik.

weitere Artikel:

Schlafbereiche für Kinder zum Wohlfühlen

Praktische Kinderkleidung

Urlaub mit dem Kleinkind


Kleinkind-blog-Themenübersicht

 

Kleinkind-online

Aktionsspiele Fingerspiele Gruppenspiele Singspiele
Kinderlieder Reime Geschichten Kindermund
Ausmalbilder Bastelideen Brettspiele Spielzeugtipps
Frühling Sommer Herbst Winter
Ostern Linktipps Advent Fasching
Blog Bücher Sitemap Impressum