Kleinkind-online - Singen Spielen und Basteln mit Kleinkindern

abwaschbare Wandmalerei für jedes Alter

Nicht erst seit gestern ist bekannt, dass uns Dinge Freude und Zufriedenheit bereiten, die wir selbst erschaffen. Das gilt auch für verschiedene Dekorationen. Deshalb sind kreative Techniken wie Nähen, Sticken, Scrapbooking, Patchwork oder Decoupage so beliebt.

Im Kinderzimmer können wir noch kreativer gestalten wie in anderen Räumen. Es ist in vielerlei Hinsicht ein besonderer Ort und sollte nicht nur ein komfortabler Raum für den kleinen Bewohner sein, sondern auch die Fantasie anregen und zum Spielen und zu entwicklungsfördernden Aktivitäten ermutigen.

Eine ideale Dekoration für Kinder sollte einfallsreich, inspirierend und auf die Interessen des kleinen Bewohners bezogen sein. Das klingt nach ziemlich vielen Anforderungen, nicht wahr? Wenn wir die Tatsache mit einbeziehen, dass Kinder sich schnell langweilen, scheint es fast unmöglich, die perfekte Ausschmückung zu finden. Das ideale Muster müsste wahrscheinlich jeden Tag sein Aussehen ändern... aber das ist möglich! Wie?


Eine Wand zum Ausmalen und Bekleben

Eine kreative, platzsparende und besondere Dekoration ist eine Fototapete. Mit ihr kann man fast alles an die Wand zaubern. Kinderzimmer können wir noch inspirierender gestalten, wenn wir Muster wählen, die sich zum Ausmalen eignen. Wenn man die Tapete mit transparenter Klebefolie überklebt, können die Kinder und natürlich auch die Erwachsenen nach Herzenslust mit abwaschbaren Stiften die Wand bemalen:


Fototapete zum Ausmalen
Bildquelle: myloview.de

Die Basis dieser Lösung ist eine an der Wand angebrachte Standard-Fototapete zum Ausmalen. Auf die Oberfläche der Fototapete kleben wir eine durchsichtige Folie, auf der unser Kind mit wasserlöslichen Stiften malen und so ihr Aussehen nach Lust und Laune verändern kann. Diese Idee hat viele Vorteile:

• Die Möglichkeit, die Wandillustration mit eigenen Ideen und den vom Kind gewählten Farben zu füllen, ist eine echte Freude. Ein Set abwaschbarer Stifte ist alles, was unser Kind braucht, um seine verrücktesten Fantasien an einer gewöhnlichen Wand erscheinen zu lassen.


Werbung

     

• Das Malen auf einer Fototapete ist eine entwicklungsfördernde Aktivität für ein Kind. Und das auf mehreren Ebenen. Es kann nicht nur helfen, manuelle Fähigkeiten oder künstlerische Talente zu entwickeln, sondern lehrt das Kind gewissermaßen auch, Verantwortung für das Erscheinungsbild der Umgebung zu übernehmen und zu planen.

• Das Bemalen einer Wand des Kinderzimmers ist eine gute Gelegenheit, Zeit mit unserem Kind zu verbringen. Gemeinsam mit unserem Sprössling können wir die Farben auswählen oder Geschichten erfinden, die an den Wänden seines Schlafzimmers erscheinen und es unterstützen, wenn es mit dem Malen noch nicht so richtig gut klappt.

• Es vertreibt Langeweile. Jeden Tag kann alles völlig neue Farben haben!

• Es sorgt für Bewegung, denn an einer Wand zu malen heisst mal im Stehen, mal im Sitzen oder auch mal liegend auf dem Bett oder dem Fussboden zu arbeiten.

• Nicht nur Farben können auf die Folie aufgetragen werden, sondern auch andere Dekorationen, wie z.B. Sticker. Auch Papier kann ganz einfach aufgeklebt werden.

Ein Zimmer voller Abenteuer mit Comics, Zeichentrick und 3D

Wie in vielen anderen Situationen spielen Details auch bei einer Fototapete oft eine wichtige Rolle. Um unserem Kind den größten Spaß zu bereiten, müssen wir ihm nicht nur erlauben, die Wand zu bemalen, sondern auch die Dekoration zu finden, die seinem Geschmack und seinen Erwartungen am besten entspricht.

Mit Comicfiguren oder Figuren aus Filmen, Tieren und Sprechblasen lassen sich eigene Geschichten erfinden. Alternativ zur Fototapete kann man dafür auch Wandsticker verwenden. Damit kann man die Dekoration noch indvidueller gestalten und auf mehrere Stellen aufteilen.

Für ältere Kinder: Mandalas, Labyrinthe und didaktische Muster

Ist die Idee einer Fototapete zum Ausmalen und kreativen Dekorieren eine Lösung nur für Kleinkinder? Auf keinen Fall! Der Anbringung einer solchen Ausschmückung im Zimmer eines älteren Kindes steht nichts im Wege. Wir müssen nur das richtige, an das Alter unseres Kindes angepasste Muster wählen. Auch hier haben wir viele Optionen zur Auswahl. Eine interessante Idee sind sicherlich orientalische Mandalas und komplexe geometrische Muster, die als Anti-Stress-Maloberfläche dienen können.


Mandala und Labyrinthe
Bildquelle: myloview.de

Für große Herausforderungen sorgen Fototapeten mit Labyrinthen oder anderen Rätseln, die auf die Zeichnungen übertragen wurden. Ebenso entwickelnd wirken didaktische Muster, wie z.B. Illustrationen, die mit dem entsprechenden Wort in einer Fremdsprache unterschrieben werden müssen, oder Flaggen von Ländern, die ausgemalt werden sollen. Noch interessantere Möglichkeiten bietet eine Fototapete mit einer Weltkarte, auf der Konturen von Ländern gemalt oder die Orte markiert werden können, die wir im Urlaub besucht haben.



nach oben