Kleinkind-online - Singen Spielen und Basteln mit Kleinkindern

Geburtstagsspiele

Einen Kindergeburtstag zu organisieren ist nicht immer ganz einfach. Wie beschäftigt man die Kleinen? Wie schafft man es, dass jeder Spaß dabei hat? Erfahrungsgemäß ist es besonders bei kleinen Kindern nicht zu empfehlen, Spiele zu machen, bei denen es einzelne Gewinner oder Verlierer gibt. Sonst gibt es schnell Tränen. Lieber zwei Mannschaften bilden. Man erkennt ziemlich schnell, ob die Spiele den Kindern Freude bereiten. Manchmal ist es besser, weniger Programm zu machen und die Kinder einfach toben zu lassen z.B. auf dem Spielplatz, im Wald, oder einfach nur im Garten. Abzählreime helfen bei der Entscheidung, wer ein Spiel beginnen darf.


 

Anziehralley

Anziehralley

Die Kinder in zwei Mannschaften teilen. Nach dem Startkommando muss sich das erste Kind jeder Mannschaft große Schuhe, einen Schal, eine Mütze und Handschuhe anziehen, anschließend einen vorbereiteten Parcours damit laufen, die Sachen wieder ausziehen und an das nächste Kind weitergeben.

 

Werbung

   

 

Topfschlagen

Einem Kind werden mit einem Schal die Augen verbunden. Dann bekommt es einen Kochlöffel in die Hand. Damit muss es so lange den Boden abklopfen, bis es den umgestülpten Topf getroffen hat, unter dem ein Preis versteckt ist. Die anderen Kinder helfen dabei durch Zuruf von "links" und "rechts" oder "heiß" und "kalt".

 

Schatzsuche

Für die Schatzsuche werden Murmeln oder ähnliches (z.B. die gelben Kapseln von Überraschungseiern) im Sandkasten vergraben. Die Murmeln können dann gegen Preise getauscht werden. In die Ü-Ei-Kapseln kann man z.B. Süßigkeiten geben.

 

Anziehralley

Eierlauf

Ein Spiel, dass wohl nie aus der Mode kommt. Jeder bekommt einen Esslöffel und darauf wird eine große Murmel, ein Tischtennisball, ein Plastik-Ei wie im Bild oder ähnliches gelegt, das nicht runterfallen darf. Entweder laufen alle gegeneinander oder zwei Mannschaften im Staffellauf.
Werbung

   

 

Lotterie

Auf kleine Zettel werden Aufgaben geschrieben wie z.B. auf einem Bein hüpfen, ein Lied vorsingen oder ähnliches. Diese Zettel zusammenfalten und in eine Schüssel legen. Jedes Kind zieht einen Zettel. Wenn es die Aufgabe erfüllt hat bekommt es einen Preis.

 

Dreibeinrennen

Dreibeinrennen

Immer zwei Kindern werden an den Beinen zusammengebunden. Das geht z.B. mit einem Schal oder Tuch. Wichtig dabei ist, nicht zu fest binden, damit's nicht wehtut, aber auch nicht zu locker, sonst rutscht beim Laufen das Bein raus. Die Zweier-Teams müssen nun auf Ihren drei Beinen einen Parcours laufen.

 

Geräusche raten

Ein Geräusche-Memory basteln (die Anleitung gibts bei den Spielzeug-Bastelideen). Jedem Kind zwei verschieden gefüllte Behälter geben. Nun beginnt das große Schütteln, Horchen und Tauschen. Das Ziel ist, dass jedes Kind zum Schluss zwei Behälter mit dem gleichen Inhalt hat.

 

Brezelübergabe

Dreibeinrennen

Ein einfaches Spiel, dass jede Menge Spaß macht. Benötigt werden lediglich kleine Brezeln und einige Strohhalme. Die sollten am besten keinen Knick haben. Alternativ kann man den knickbaren Teil auch abschneiden. Jedes Kind nimmt einen Strohhalm in den Mund. An einen der Halme wird eine Brezel aufgefädelt. Diese muss dann ohne Zuhilfenahme der Hände an den nächsten übergeben werden, natürlich ohne auf den Boden zu fallen.

 




nach oben